Gebäudeenergieberatung (HKW)
Energiepassaustellung
Vom Altbau zum Niedrigenergiehaus

Dass der Energieverbrauch aufgrund des drohenden Klimawandels und steigender Energiepreise reduziert werden sollte, ist allgemein bekannt.

In Privathaushalten hat der Heizenergieverbrauch den größten Anteil am Gesamtverbrauch. Gerade Häuser, die vor 1980 gebaut wurden, sind energetisch als Altbauten zu betrachten.

Solarhaus

Wie viel Heizenergie in einem Haus oder in einer Wohnung verbraucht wird, hängt von vielen Faktoren ab.
In jedem Fall findet man bei Altbauten ein Einsparungspotenzial von mehr als 50 %.

Und genau dort greift die Energieberatung:

  • Ihr Gebäude wird energetisch genauestens bewertet. Die Energieverluste über die Außenhülle des Gebäudes errechnet und analysiert.
  • Energiesparpotenziale werden aufgedeckt und anhand von energetischen Modernisierungsvorschlägen berechnet und auf Wirtschaftlichkeit geprüft.
  • Auch Ihre Heizungsanlage fließt mit in die Berechnung ein.
Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Antragstellung von Fördergeldern, z.B. der KFW.
So ist es möglich, Ihr Gebäude auf den Energiebedarf eines Neubaus zu bringen.

... weitere Infos zum Energiepass